Team


Thomas Blapp – Inhaber

Mit wem könnten Sie es bei der Teilnahme einer Tour zu tun bekommen?

triweek_wheellie_2010_web
Wheellie an den Tridays in Newchurch

Mit Jahrgang 1955 bin ich immer noch abenteuerlustig, neugierig und freue mich an dem was jetzt ist. Seit 1987 bin ich verheiratet und wir haben drei erwachsene Kinder.
Mit einem Unterbruch von einigen Jahren fahre ich seit 1979 Motorrad, dh. es sind nun mehr als 600’000 Km zusammen gekommen, über 10 Sicherheitstrainings habe ich besucht, jährlich verbringe ich ein paar Tage auf der Rennstrecke und regelmässig organisiere ich für Freunde und Bekannte mehrtägige Reisen.
Bereist habe ich schon mehrmals die USA, einmal 6 Monate am Stück, und so ziemlich alle Länder Europas, ausser den Nordosten. Besonders kenne ich nicht nur die Hauptstrassen, sondern auch die reizvollen Nebenstrassen in den Alpen und Landschaften, von Spielberg bis Valencia.
Als gelernter Automechaniker arbeitete ich einige Jahre auf Montage im In- und Ausland, bevor ich ins IT-Business wechselte. Mit der Coaching-Ausbildung zum systemischen Master-Coach (ECA) führte ich die mir anvertrauten Lernenden und begleitete sie ein Stück auf ihrem Weg. Ab Januar 2017 arbeite ich für snowdrive als Instruktor auf der Schwägalp (Auto Fahrsicherheits-Training auf Schnee & Eis).
Mit diesen Erfahrungen in all den Jahren bringt mich nichts mehr so schnell aus der Ruhe.

Mein Motorrad-Motto: immer schön auf der eigenen Seite bleiben und das dafür vollends geniessen!

 


Roland Blapp – Partner

Roland in Action
Roland in Action

Ich bin Jahrgang 1957 und kein bisschen weniger abenteuerlustig als mein älterer Bruder. Meine vielen Hobbies haben mich erst 2007 heiraten lassen. Wir haben keine Kinder, dafür ein paar Motorräder, 2 Katzen, Mountainbikes für die Fitness, und ein kleines Haus an einem der schönsten Orte in der Schweiz.
Meiner Lehre als Maschinenmechaniker verdanke ich das Gefühl für jegliche Art von Technik. Obwohl ich direkt nach der Maschinenmechanikerausbildung in die IT gewechselt habe. Dafür durfte ich vor wenigen Jahren nebenbei ein Praktikum in einer Motorradwerkstätte absolvieren, was mir in vieler Hinsicht schon extrem geholfen hatte.
Seit Anfang der 80er Jahre fahre ich Motorrad. Zuerst eine kleine Enduro 2-Takter, wo ich schnell gespürt hatte, dass dieses Motorrad ins Gelände gehört, und nicht auf Passstrassen über 2000 müM. Nach der Enduro wechselte ich dann zu den eher Hubraum grösseren Motorräder. Ohne Unterbruch fahre ich Motorrad, wobei es auch ab und zu mal ein Jahr gab, wo Motorradfahren etwas zu kurz kam.
Seit ca. 15 Jahren ist Motorradfahren zu etwas Speziellem geworden. Mit mehreren Fahrsicherheits-, Schräglagen-, und Kurven-Kurs Teilnahmen wurde Motorradfahren ein völlig anderes Hobby. Und die seit ca. 2005 regelmässigen Abstecher auf die Rennstrecke komplettierten das Fahrkönnen extrem.
Wie Thomas ist es für mich auch eine Leidenschaft, Freunde, Familie und Bekannte als Tour-Guide durch Europa zu führen. Zu meinen Highlights gehören Italien (vom Südtirol bis Belluno), Sardinien und auch Abstecher ins spanische Andalusien. Natürlich fühle ich mich auch in den französischen, österreichischen, und selbstverständlich auch in den Schweizer Alpen Zuhause.
Da ich zur Zeit noch berufstätig bin, fehlt mir schon noch etwas die Zeit, alle Veranstaltungen mitzumachen.

Mein Motorrad-Motto: der Dreh mit der rechten Hand bestimmt den Spassfaktor…